Direkt zum Inhalt

TECEprofil Modul

Bei Fragen jederzeit:
info@tece.de

Die TECEprofil Sanitärmodule sind perfekt für den Trockenbau vorbereitet.

TECEprofil Trockenbau-Module

Übersicht KomponentenDownloads (12)Software (1)

TECEprofil WC-Modul mit integrierter Hygienespülung

Alles im Kasten

Mit dem neuen TECEprofil WC-Modul mit integrierter Hygienespülung erfüllen Betreiber ihre Pflicht zu sauberem Trinkwasser. Komfortabel, sicher, wirtschaftlich.

Diese Innovation von TECE macht den WC-Spülkasten zur Hygienespülstation. Dafür haben wir in unseren WC-Spülkasten einen Warmwasseranschluss und eine über Bluetooth per Smartphone programmierbare Steuerung in einer kompakten Baugruppe integriert. Mit dem neuen TECEprofil WC-Modul mit integrierter Hygienespülung erfüllen Betreiber ihre Pflicht zu sauberem Trinkwasser. Komfortabel, sicher, wirtschaftlich.

Bei Nichtnutzung: Wasseraustausch sichern. Automatisch.

Dass Trinkwasseranlagen in Hotels, der Wohnungswirtschaft oder in Krankenhäusern immer wieder über eine längere Zeit nicht genutzt werden, ist in solchen Einrichtungen normal.

Wie kann man auch bei Nichtnutzung für einen vollständigen Wasseraustausch sorgen?

Allein durch geschickte Rohrnetzauslegung oder stagnationsmindernde Bauteile ist das nicht zu schaffen. Irgendwann muss aber irgendwie das Wasser aus den Leitungen. Dies kann händisch von Servicepersonal erledigt werden. Sicherer, zuverlässiger und nachweisbarer gelingt das jedoch mit automatischen Spülstationen. Damit kann der Eigentümer seiner Verantwortung für eine ordnungsgemäße Trinkwasseranlage gerecht werden.

Die Technik im Kasten:

Vormontierte Komponenten, digital steuerbar

Der TECE-Spülkasten mit integrierter Hygienespülung hat alle Komponenten vormontiert und kann per Bluetooth-Schnittstelle und Smartphone-App programmiert werden.
Technische Daten:
  • Max. Wasserdruck: 10 bar (1 MPa)
  • Mindestfließdruck: 1 bar (0,1 MPa)
  • Berechnungsdurchfluss: 5 l/min
Definierte Wassermenge:

Über ein dynamisches Durchflussventil wird im Arbeitsbereich von 1 bis 10 bar ein konstanter Volumenstrom von 5 l/min sichergestellt. Über die errechnete Spülzeit wird so die jeweils programmierte Spülmenge abgelassen.

Verkabelung:

  • 2-poliger Stecker für 12 V Spannungsversorgung
  • 5-poliger Stecker für den optionalen Anschluss an eine Gebäudeleittechnik

Revision:

  • Alle Komponenten können über die Betätigungsplatte revisioniert werden.

Die Software: TECEsmartflow

So einfach programmieren Sie die Hygienespülung

Mit der TECEsmartflow-App programmieren Sie die Hygienespülung in wenigen Schritten

TECEsmartflow-App:

Die TECEsmartflow-App für iOS und Android kann kostenlos im Apple AppStore & Google PlayStore heruntergeladen werden.

TECEsmartflow – In wenigen Schritten programmiert

Programme:
Wählen Sie zwischen den Spülprogrammen „Wochentage“ und „Intervall“.

Intervall:
Das Intervall und die Spülmenge lassen sich stufenlos anpassen. Der Timer des Intervalls wird nach einer normalen Wasserentnahme zurückgesetzt und startet erneut.

Wochentage:
Tage und Uhrzeiten, zu denen gespült werden soll, können ausgewählt werden. Auch hier kann die Spülmenge stufenlos angepasst werden. Eine reguläre Wassernutzung setzt die für den Tag geplante automatische Spülung aus.

Spülmenge:
Die Spülmengen für Warm- und Kaltwasser können unabhängig voneinander bei jedem Gerät auf die individuellen Leitungsvolumen eingestellt werden.

Platz für Sicherheit und Hygiene ist in jedem Rohrnetz

Damit bei einem automatischen Spülvorgang der gesamte Leitungsinhalt bis zum Steigstrang ausgetauscht wird, ist das TECEprofil WC-Modul mit integrierter Hygienespülung als letzter Verbraucher in der Trinkwasserinstallation angeordnet.

Beispiel öffentliches/halböffentliches Gebäude: Durchgeschliffene Reiheninstallation in einer Mehrtoilettenanlage

Damit bei einem automatischen Spülvorgang der gesamte Leitungsinhalt bis zum Steigstrang ausgetauscht wird, ist das TECEprofil WC-Modul mit integrierter Hygienespülung als letzter Verbraucher in der Trinkwasserinstallation angeordnet. Durch die stufenlos einstellbare Spülmenge können auch größere Leitungsvolumen ausgetauscht werden. Zum Beispiel in einer öffentlichen Toilette mit mehreren Verbrauchern. Im öffentlichen und halböffentlichen Bereich eignet sich das Spülprogramm „Intervall“, um auch kürzere Nutzungsunterbrechungen abzufangen.

Hotelgäste in belegten Zimmern sollen nicht durch eine automatische Hygienespülung gestört werden. Hier hilft das Spülprogramm „Wochentage“.

Beispiel Hotel: Badinstallation mit Doppel-Waschtisch und durchgeschliffener Reiheninstallation.

Damit bei einem automatischen Spülvorgang der gesamte Leitungsinhalt bis zum Steigstrang ausgetauscht wird, ist das TECEprofil WC-Modul mit integrierter Hygienespülung als letzter Verbraucher in der Trinkwasserinstallation angeordnet. Hotelgäste in belegten Zimmern sollen nicht durch eine automatische Hygienespülung gestört werden. Hier hilft das Spülprogramm „Wochentage“. In diesem Programm kann die Spülzeit so gewählt werden, dass zu diesem Zeitpunkt in der Regel keine Gäste auf den Zimmern sind (z. B. 11:30 Uhr).