Direkt zum Inhalt

Duschrinne TECEdrainline

Bei Fragen jederzeit:
info@tece.de

TECEdrainline - bodengleich

TECEdrainline – attraktiv, ohne Allüren

TECEdrainline-Evo – Montage

Einfach, schnell und sicher.

Drainline-Evo-Abdichtset

Eine Besonderheit der TECEdrainline-Evo Rinne ist die dreiteilige Bauzeitenschutzabdeckung. Sie vereinfacht die Montage und schützt Vlies und Rinne vor Schmutz und Beschädigung während der Bauphase.

Zusätzlich verfügt die Duschrinne über eine werkseitig angebrachte Seal System Dichtmanschette, die nur noch in die Verbundabdichtung eingearbeitet werden muss. So entfällt ein zeitraubender Arbeitsschritt.

TECEdrainline-Evo Nivellierpunkte

Um die Montage noch weiter zu vereinfachen, hat TECE Nivellierpunkte aus Kunststoff zum Anklipsen an die Fußaufnahmen der Duschrinne entwickelt.

Durch das Auflegen einer Fliesenschiene auf die Nivellierpunkte wird eine breite Estrichabzugskante geschaffen, die das Ausrichten der Duschrinne und das genaue Arbeiten des Estrichlegers erheblich vereinfacht. Auch ohne Fliesenschiene sind die Nivellierpunkte als Auflage für die Wasserwaage eine Hilfe beim Ausrichten der Duschrinne.

Die Montageschritte

Die Montage der Duschrinne TECEdrainline-Evo besteht aus acht einfachen Schritten.

1 TECEdrainline-Evo-Rinne

2 TECEdrainline-Ablauf

3 TECEdrainline-Montagefüße

4 Drainbase-Schallschutzmatte

Schritt 1: Die geschlossene Rinne wird im Raum platziert und ausgerichtet. Mit den optional erhältlichen Montagefüßen lässt sich das einfach bewerkstelligen. Das Abflussrohr kann platzsparend unter der Rinne verlegt werden.

TECEdrainline Dichtigkeitsprüfung durch den Installateur

Schritt 2: Dichtigkeitsprüfung durch den Installateur: In die Öffnung des transparenten Rohbauschutzes wird das Tauchrohr eingesetzt.

TECEdrainline-Evo: Durch Eingießen von Wasser wird die Dichtigkeit der Duschrinne geprüft.

Schritt 3: In die Öffnung wird Wasser gegossen. Der Bauzeitenschutz muss dazu nicht entfernt oder geöffnet werden.

Das Originalitätssiegel stellt sicher, dass die Duschrinne den Auslieferungszustand ab Werk hat.

Schritt 4: Bei Übergabe an den Fliesenleger garantiert das unbeschädigte Originalitätssiegel (1) den Auslieferungszustand der Rinne ab Werk.

Nach dem Verfüllen mit Estrich wird der Bauzeitenschutz entfernt und die erste Schicht Verbundabdichtung aufgetragen.

Schritt 5: Nach dem Verfüllen mit Estrich wird der Bauzeitenschutz entfernt und die erste Schicht der Verbundabdichtung aufgetragen.

Die Dichtmanschette der Duschrinne TECEdrainline-Evo wird in die Abdichtung im Verbund eingearbeitet.

Schritt 6: Die Dichtmanschette wird in die Abdichtung im Verbund eingearbeitet.

Vollständiges Aufbringen der Verbundabdichtung um die Duschrinne.

Schritt 7: Vollständiges Aufbringen der Verbundabdichtung.

Nach dem Verflliesen und Verfugen der Duschrinne wird die Designabdeckung eingesetzt.

Schritt 8: Nach dem Verfliesen und Verfugen: Mit dem Einsetzen der Abdeckung ist die Montage abgeschlossen. Die Abdeckung kann zu Reinigungszwecken jederzeit einfach entnommen werden.