Skip to main content

TECEflex

Bei Fragen jederzeit:
info@tece.at

TECEflex Stecksystem

TECEflex - Schiebehülsensystem

ÜbersichtKomponentenDownloads (13)

TECEflex

Das zuverlässige Schiebehülsensystem – eines für alles

 

TECEflex Stecksystem

TECEflex ist ein Kunststoffrohr-Installationssystem mit umfangreichen Einsatzmöglichkeiten in der Haustechnik. Die Rotguss-Fittings sind für die Einsatzmöglichkeiten Trinkwasser, Heizung, Gas und Druckluft zertifiziert und zugelassen. Auch die spezielle Konstruktion der TECEflex-Verbundrohre ermöglicht einen universellen Einsatz. Lediglich beim Gasrohr ist die Außenschicht gelb eingefärbt.

TECEflex ist somit ein wirklich universell einsetzbares Installationssystem.

  • Einsetzbar für die Trinkwasser-, Heizungs-, Gas- und Druckluftinstallation „Vier Systeme – eine Verbindungstechnik"
  • O-Ring-freie hygienische Verbindungstechnik
  • Rohr und Fitting mit annähernd gleichem Innenquerschnitt
  • Starkwandige knickfeste Verbundrohre von 14 - 63 mm
  • Fehlertolerante Verarbeitung
  • Einfache Werkzeuge
  • Umfangreiches Fittingsortiment von 14-63 mm
  • PPSU-Fittings in 16-40 mm als preiswerte Alternative

TECEflex – seit 25 Jahren sichere Verbindungen

TECEflex - Rohr - flexibel

Seit 25 Jahren wurden mit TECEflex weltweit viele Millionen Rohrverbindungen verpresst, alle nach dem gleichen, unveränderten Prinzip der axialen Presstechnik: Das Rohr wird aufgeweitet und über den Fitting geschoben – die Druckhülse sichert das Ganze. An dieser Basistechnologie hat sich seit der Markteinführung von TECEflex nichts geändert. Allein der Leistungsumfang wurde durch stetige Sortimentsergänzungen erweitert.

So wurde TECEflex mit Einführung der großen Rohrdimensionen bis 63 mm und durch die Zulassungen für Gas eines der wenigen wirklich universellen Kunststoffinstallationssysteme am Markt. Wenn notwendig, wurde das System neuen Normen und Anforderungen des Gesetzgebers angepasst, sodass TECEflex sich heute in puncto Sicherheit auf dem neuesten Stand befindet.

Verbindungstechnik

Die TECEflex-Rohre werden mittels axialer Presstechnik dauerhaft mit den Fittings verbunden. Als Dichtung wird ausschließlich der Rohrkunststoff verwendet. Es werden keine weiteren Hilfsmittel wie O-Ringe oder Dichtbänder benötigt. Die O-Ring-freie Verbindungstechnik ist sehr fehlertolerant und besonders hygienisch.

Um eine TECEflex-Verbindung zu erstellen, muss im ersten Schritt das Rohr aufgeweitet werden. Der Fitting wird in das so präparierte Rohr eingesteckt und die Druckhülse wird über das aufgeweitete Rohr bis an den Fittingkragen geschoben.

Die TECEflex-Verbundrohre sind mit einem elektronenstrahlvernetzten PE-Xc-Innenrohr ausgestattet. Der Werkstoff PE-Xc zeichnet sich durch einen besonders starken Memory-Effekt aus. Dieser bewirkt, dass nach Aufweiten des Rohres das Material von sich aus auf den Fittingstutzen schrumpft. Die Druckhülse sichert diese Verbindung zusätzlich ab.

Die Vorteile der TECEflex-Verbindungstechnik auf einem Blick

  • fehlertolerante O-Ring-freie Verbindungstechnik
  • besonders hygienische Verbindung, da keine Spalten entstehen, in denen Wasser stagnieren kann
  • geringe Druckverluste, da die Innendurchmesser von Fitting und Rohr annähernd gleich sind
  • die axiale Presstechnik stellt keine Anforderungen an den Wartungszustand der Presstechnik. Hülse vorne – Verbindung dicht

Trinkwasserinstallation

TECEflex - Trinkwasserinstallation

Mit der DVGW-Zulassung wurde TECEflex seine hygienische Eignung für den Trinkwassereinsatz bescheinigt und seine hohe, mindestens 50-jährige Lebensdauer bestätigt.

Ein Plus der O-Ring-freien, axialen Presstechnik: Die Verbindungen sind spaltfrei und hygienisch bedenkliches Stagnationswasser kann sich nirgendwo bilden.

Die eingesetzten Fittingwerkstoffe sind europaweit zugelassen. TECEflex ist für jede Trinkwasserart geeignet.

Heizungsinstallation

TECEflex - Heizungsinstallation

Ob der Heizkörper aus der Wand oder aus dem Boden angeschlossen wird, für jeden Anwendungsfall bietet das TECEflex-Sortiment eine Lösung. In Kombination mit den Kreuzungsfittings lassen sich Heizkörper rationell installieren.

Die weißen Verbundrohre machen als Aufputz- oder in der Verteilerinstallation eine gute Figur. Reste oder Verschnitt sind auch in anderen Gewerken, z. B. der Trinkwasserinstallation einsetzbar.

TECEflex ist für die Heizungsinstallation durch DIN CERTCO zertifiziert.

Druckluftinstallation

TECEflex - Druckluftinstallation

Mit TECEflex lassen sich schnell Druckluftinstallationen bis zur Dimension 63 mm erstellen. Kunststoffrohre haben gegenüber Metallrohren den Vorteil, dass Druckluftversorgungen in Betrieben schnell neuen Gegebenheiten angepasst werden können.

Das TECEflex-System ist geeignet für Druckluft mit den Parametern:

  • Nenndruck 16 bar
  • Betriebsüberdruck 12 bar
  • maximale Spitzenbetriebstemperatur 60°C
  • Sicherheitsfaktor 1,3

Dabei verarbeitet der Anwender die gleichen TECEflex-Fittings und auch das gleiche Verbundrohr, das er auch für die Heizungs- und Trinkwasserinstallation verwendet.

Durch die O-Ring-freie Verbindungstechnik gibt es keinerlei Beschränkung bezüglich der eingesetzten Kompressoröle. TECEflex ist damit eine wirtschaftliche Alternative zu Kupfer und Stahl.