Direkt zum Inhalt

TECEsolid

Bei Fragen jederzeit:
info@tece.de

Die WC-Betätigungsplatten-Serie TECEsolid ist besonders robust und bietet Varianten mit manueller und elektronischer Betätigung.

TECEsolid WC-Elektronik

Berührungslose Auslösung für mehr Hygiene

Mit der TECEsolid WC-Elektronik erweitert TECE sein Betätigungsplattensortiment um eine berührungslose WC-Elektronik. Genau wie die TECEsolid mit manueller Auslösung ist die elektronische Variante der WC-Betätigungsplatte äußerst robust und damit prädestiniert für den öffentlichen und halböffentlichen Bereich. Die selbsterklärende Zwei-Mengen-Spültechnik unterstützt die Wassereinsparung und erkennt zuverlässig die kontaktlose und damit hygienischste Art der Auslösung. Werfen Sie ein Blick auf unsere TECEsolid-Kollektion

 

Hygiene zum Nachrüsten

 

Mit der 6 V-Batterie-Variante der TECEsolid WC-Elektronik rüsten Sie eine Hygienespülfunktion in Kaltwassernetzen ganz einfach nach. Die robuste Betätigungsplatte passt auf jeden TECE Universalspülkasten, die Stromversorgung erfolgt über ein langlebiges und wasserdichtes Batterie-Pack. Mit dieser Nachrüstlösung können Hygiene-Spülintervalle von 24, 56, 72, 168 oder 336 Stunden gewählt werden. Programmierung und Protokollierung erfolgen auch hier einfach und intuitiv mit der kostenlosen App TECEsmartcontrol.

Kameratechnik im Sensor

Durch die aus der Kameratechnik stammende Sensorik, die erstmals in einer WC-Betätigungsplatte zum Einsatz kommt, unterscheidet die Betätigungsplatte Auslösebewegungen von anderen Bewegungen des Nutzers. Damit wird unbeabsichtigtes Spülen reduziert. Das integrierte Hygiene- und Intervallspülprogramm lässt sich bequem per App programmieren und leistet einen weiteren Beitrag zur perfekten Hygiene im halböffentlichen und öffentlichen Bereich.

Berührungslose Auslösung - ToF-Sensor

Time of Flight-Sensorik

ToF(Time of Flight)-Sensoren in der TECEsolid WC-Elektronik messen und interpretieren Bewegungen dreidimensional und zeitbezogen.

Durch diese Technik erfolgt die Distanzmessung deutlich präziser als bei herkömmlichen Infrarotsensoren. Der neue Sensor kann zwischen Bewegungen im Raum, Hand- und Sitzposition unterscheiden. Tritt eine Person in den Erkennungsbereich, leuchten die Tastenfelder (Ein- oder Zwei-Mengen-Spülung) auf. Die Auslösung erfolgt in einem Abstand von etwa zwei Zentimetern zur Hand. Sollte der Besucher das Spülen vergessen haben, löst das Programm die Sicherheitsspülung automatisch aus.