Skip to main content
TECEone Sascha Wilharm
Verrät sein Erfolgsrezept: Sascha Wilharm, SHK-Meister aus Bischweier bei Rastatt, verkauft TECEone wie geschnitten Brot.

"... kaum zu glauben, dass Dusch-WC so gut und günstig geht"

Interview mit SHK-Unternehmer Sascha Wilharm

Herr Wilharm, was überzeugt Sie als SHK-Unternehmer an TECEone?

Sascha Wilharm: Ganz klar, die Einfachheit des Produkts! Mich begeistert, wie schnell und einfach sich TECEone verbauen lässt – ohne Elektriker, rein mit dem Know-how meiner Jungs. Auf der Baustelle wird das Dusch-WC einfach im vorbereiteten Styroporkörper an die Wand geschoben und mit der Schnell-Befestigung von TECE von einem Mann installiert – kinderleicht, kein Abstandsmaß, kein Gefummel, das spart Zeit und Ärger.

Und wie überzeugen Sie Ihre Kunden?

SW: Wir haben bei uns vor Ort ein TECEone eingebaut, das unsere Kunden testen können. Das einfache Handling mit den Drehreglern überrascht die meisten – links Temperatur, rechts Wasserstärke von weich und sensibel bis volle Power. Damit kommen sogar kleine Kinder zurecht. Deshalb verkaufe ich TECEone auch als Generationen-WC, gerne auch zusammen mit dem höhenverstellbaren WC-Terminal TECElux. Dann wächst das WC sozusagen mit den Ansprüchen. Aus dem Alltag berichten mir dann viele, wie sauberer und frischer sie sich fühlen. Die sanfte, gründliche Reinigung mit Wasser wird als angenehm empfunden, auf die alte Schüssel will da keiner mehr zurück.

Welches Vorgehen empfehlen Sie beim Verkauf von TECEone?

SW: Die Kunden sind heute deutlich sensibler beim Thema Bad und WC als noch vor ein bis zwei Jahrzehnten. Design spielt eine wichtige Rolle, genauso wie der Komfort; das sind durchaus emotionale Themen. Häufig diskutiere ich beim Planungsgespräch den Einsatz von TECEone gar nicht mehr, sondern kündige nur an, dass ich eine Lösung habe, die das WC perfekt macht. In den allermeisten Fällen leuchtet den Menschen das Upgrade vom normalen WC auf TECEone sofort ein, erst recht, wenn ich den Preis erwähne. Die meisten können sich vorher gar nicht vorstellen, dass eine Duschfunktion derart günstig zu haben ist.

So verkaufen Sie TECEone - fünf Erfolgstipps

  1. Planen Sie TECEone bei jeder Badplanung von vornherein mit ein. Der zusätzliche Komfort und hygienische Nutzen wiegen den ohnehin recht geringen Preisunterschied zu einem herkömmlichen WC auf – und Downgraden können Sie immer noch.

  2. Stellen Sie TECEone zum Testen zur Verfügung. Nichts überzeugt mehr, als die Hygiene mit Wasser selbst zu erfahren. Und Ihr Kunde wird angenehm überrascht, wenn Sie ihm die Bedienung erklären – rechts Wasserstärke, links Temperatur.

  3. Sprechen Sie über das Design. Die meisten Menschen schätzen ein vertrautes Design, das die Bad-Architektur nicht beeinträchtigt. Und für die Gästetoilette gibt’s das identische Design ohne Duschfunktion.

  4. Einfache Technik und Bedienbarkeit = lange Lebensdauer. Es herrscht eine gesunde Skepsis gegenüber Hightech-Produkten: Komplizierte Technik schreckt ab und ist wartungsanfällig. TECEone haben Sie selbst im Griff.

  5. Mit Reinigungsfreundlichkeit begeistern Sie Kunden. Der Duschstab reinigt sich selbst, die Keramik ist spülrandfrei und Sitz und Deckel können einfach abgenommen werden. Und über einen wackelnden WC-Sitz müssen sich die Kunden auch nicht ärgern - der ist konstruktiv ausgeschlossen.