Skip to main content
Dusch-WC TECEone

"Alle Kunden, bei denen wir TECEone montiert haben, sind ausgesprochen zufrieden damit."

Im ausführlichen Interview geht Badplanerin Andrea Werner auf den Stellenwert von Dusch-WCs und deren Vorzüge ein. 

Frau Werner, wie schätzen Sie aktuell die Entwicklung des Dusch-WC-Marktes in Deutschland ein?

Der Stellenwert von Dusch-WCs und die Nachfrage steigen stetig, das spüren wir in unserer Ausstellung deutlich. Immer mehr Menschen erkennen die hygienischen Vorteile der Reinigung mit Wasser und fragen uns gezielt nach solchen Lösungen.

Wie erklären Sie Ihren Kunden ganz allgemein die Vorzüge eines Dusch-WCs?

Ich spreche das Thema Dusch-WC in der Regel bei der Badplanung direkt an. Die meisten Menschen sind sehr interessiert und verstehen schnell, welchen hohen Hygienekomfort Ihnen ein Dusch-WC bringt. Auch gesundheitliche Aspekte spielen eine Rolle, denn Wasser reinigt empfindliche Körperpartien nun mal schonender und effektiver als Papier. Außerdem bedeutet diese bequeme Form der Intimpflege auch mehr Unabhängigkeit im Alter, gerade wenn die Bewegungsfähigkeit irgendwann einmal eingeschränkt ist.

Was überzeugt Ihre Kunden davon, für den höheren Hygiene-Komfort mehr Geld auszugeben? Welche Rolle spielt der Preis?

Die meisten Menschen sind beim Dusch-WC durchaus preissensibel. Das ist kein Wunder, denn wer eine Badrenovierung in Angriff nimmt, der schaut sich die einzelnen Kostenstellen meist genau an. TECEone kann hier punkten, denn der Preis rechnet sich schon in der Hinsicht, dass ein einzeln gekauftes WC plus Bidet in etwa die gleichen Kosten verursachen würden – bei deutlich mehr Platzbedarf. Die Kunden erhalten also ein WC mit Bidetfunktion in einem Produkt, auf dem sie auch nicht rittlings sitzen müssen, sondern wie gewohnt bequem Platz nehmen können.

Worauf kommt es aus Ihrer Sicht beim Dusch-WC besonders an?

Viele Menschen möchten nur die Kernfunktion der Reinigung mit warmem Wasser und keinen Schnickschnack am WC. Das klassische WC-Design von TECEone kommt bei unseren Kunden daher sehr gut an. Wir haben viele Badrenovierer ab 40 aufwärts, die legen Wert darauf, dass auf den ersten Blick nicht zu viel Technik erkennbar ist und das Bad nicht nach Reha-Maßnahme aussieht. Bei TECEone entdeckt man die beiden Bedienelemente für Wassertemperatur und Wasserstärke erst beim genauen Hinsehen.

Viele elektronische Dusch-WCs bieten ja einen großen Funktionsumfang. Werden Funktionen wie Sitzheizung, Warmluftföhn oder Ladydusche im Alltag tatsächlich auf Dauer genutzt oder sind sie verzichtbar?

Also Sitzheizung und Warmluftföhn sind aus meiner Sicht durchaus verzichtbar und werden auch von unseren Kunden kaum nachgefragt. Eine Ladydusche ist schon ein Thema, aber dafür ist das TECEone auch durchaus geeignet. Entscheidend ist aber die Reinigung mit warmem Wasser und am besten mit viel warmem Wasser, wie sie TECEone bietet. Ein voller, weicher Wasserstrom reinigt schlichtweg schneller und gründlicher als ein dünner, pulsierender oder oszillierender Strahl und fühlt sich auch angenehmer an. Elektrische Modelle mit einem integrierten Boiler stoßen auch bei der Wassermenge schnell mal an ihre Grenzen, da wird das Wasser nach einer gewissen Zeit dann kalt. Beim TECEone kann das nicht passieren, da es sein Wasser ja quasi unbegrenzt aus der Warmwasserleitung bezieht.

Wie wichtig ist Ihrer Erfahrung nach eine einfache, intuitive Bedienung?

Das ist tatsächlich wichtiger als ein Überangebot an Funktionen, die ja alle irgendwie bedient werden müssen, sprich über viele Knöpfe, Tasten oder Fernbedienung. Im Alltag setzt sich meiner Meinung nach eine unkomplizierte Bedienung immer durch. Die beide Drehknöpfe des TECEone, rechts für Temperatur und links für Wasserstärke, versteht jeder auf Anhieb und auch Gästen lässt sich das schnell und einfach erklären.

Gibt es Fälle, in denen Sie trotzdem zu einem elektronischen Dusch-WC raten?

Zu einem elektronischen Dusch-WC rate ich in der Regel nur, wenn gar keine Möglichkeit besteht, eine Warmwasserleitung zu legen, also rein aus installationstechnischen Gründen.

Beim Badkauf entscheiden ja meistens die Frauen. Legen die Wert darauf, dass das Dusch-WC einfach sauber gehalten werden kann?

Unbedingt! Spülrandfreies und fugenloses Design sind ja bei Dusch-WCs mittlerweile zum Glück Standard, aber einen einfach abnehmbaren Sitz und Deckel bieten nur Modelle wie das TECEone, die keine Elektronik im Sitz haben. Das überzeugt übrigens auch Männer, auch wenn die nach wie vor seltener zum Putzlappen greifen.

Was überzeugt Sie als SHK-Profi an TECEone?

Mir gefällt, dass die Installation von TECEone einfach und praxisnah gehalten ist. Unsere Installateure haben nur eine kurze Einlernphase benötigt, seither montieren sie es völlig ohne Probleme. Und auch die Einweisung in die Benutzung und die Wartung gestalten sich simpel.

Über den Wartungsfall redet ja niemand gerne. Wie beurteilen Sie als SHK-Fachfrau TECEone und seine stromfreie Thermostattechnologie in dieser Hinsicht?

Tatsächlich hatten wir bei TECEone bisher nur einen einzigen, kleinen Wartungsfall, der schnell zu beheben war. Das Schöne ist, dass am TECEone keine Teile sind, mit denen ein klassischer Sanitärinstallateur nicht umzugehen wüsste, Thermostate sind uns ja von der Dusche her vertraut. Bei einem elektronischen Dusch-WC muss dagegen dann schnell mal der Werkskundendienst anrücken, Messungen durchführen und elektrische Bauteile austauschen. Das kostet natürlich auch Zeit…

Wackelnde WC-Sitze kennt fast jeder. Welche Bedeutung besitzt da der vormontierte, dauerhaft wackelfreie Sitz und Deckel von TECEone?

Einen wackelfreien WC-Sitz setzen die Kunden eigentlich voraus. Tatsächlich erleben wir Profis aber fast wöchentlich, dass irgendwo ein WC-Sitz wackelt. Das ist ein Ärgernis für die Benutzer und für uns Handwerker, denn es verursacht Zeitaufwand und Kosten, das wieder zu beheben. Ich bin daher sehr froh, dass wir bei TECEone dieses Ärgernis nicht haben und auch bei der Erstmontage keine Zeit für die Justierung verschwenden müssen.

Eine Frage zum Schluss: Wie ist das Feedback Ihrer Kunden zu TECEone?

Bestens! Alle Kunden, bei denen wir TECEone montiert haben, sind ausgesprochen zufrieden damit. 

Herzlichen Dank für das Gespräch, Frau Werner!

Badplanerin Andrea Werner
Badplanerin Andrea Werner - Die Badgestalter, Steinhagen (www.bad-werner.de)