Direkt zum Inhalt

26.06.2024 Frankfurt

Anmelden

TECE Fachseminar: Installationswand trifft Wohnungsstation

Wie die Herausforderungen des GEG in der Wohngebäudesanierung und im Neubau sicher und wirtschaftlich umgesetzt werden können

Die Herausforderungen für Wohnungsbaugesellschaften, TGA-Planer, Architekten und Projektentwickler sind gleich. Wie schafft man es heute die Anforderungen des GEG im Kontext mit Fachkräftemangel und hohen Baukosten zu erfüllen?

Gerade auch in der Haustechnik müssen Heizungsanlagen zukünftig immer im System mit verschiedenen Wärmeerzeugern und Verbrauchern betrachtetet werden. Dabei reicht es nicht, nur die Wärmeerzeuger zu tauschen.

Durch den Einsatz von Wohnungsstationen werden die Anforderungen des GEG erfüllt. Diese gerade im Sanierungsbereich speziell als Ersatz der bisherigen Etagenheizsysteme entwickelten Wohnungsstationen sind zum Beispiel förderfähig und bieten darüber hinaus auch im Neubau die richtige Lösung, da es neben der Wärmeverteilung auch um die sichere Trinkwarmwasserbereitstellung geht. Ebenfalls ist auch die Trinkwasserverordnung ist neben dem GEG zu beachten.

Wenn dann noch durch industriell gefertigte und voll verrohrte Installationswände und -schächte, Schnittstellen, Kosten und Montagezeit reduziert werden wird eine Sanierung kalkulierbar. Wir stellen Ihnen in diesem Fachseminar konkrete Planungshilfen und Anwendungsbeispiele vor. 

Programm

  • 12:00-12:45 Uhr Mittagessen
  • 12:45-14:15 Uhr Fachvortrag: Lösungsbeispiele von industriell vorgefertigten Installationsschächten und -wänden! TECE, Robert Schilling
  • 14:15-14:30 Uhr Kaffeepause
  • 14:30-16:00 Uhr Fachvortrag: Bauelemente von TECE mit Bosch Wohnungsstationen - Projektbeispiele Bosch, Wolfgang Theisinger

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Location